Ornellaia

Schmuckbild

Ornellaia- legendärer Toskana


Wein sollte der wahrhaftigste Ausdruck seines Terroirs sein, so lautet die Philosophie von ORNELLAIA. Die Trauben für den Ornellaia werden in den gutseigenen Weinbergen bei Bolgheri an der toskanischen Küste von Hand verlesen. Die vielfältige Natur der Böden – alluvial, marin und vulkanisch – ist ideal für den Anbau von Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Zum Gut gehören 97 Hektar Rebfläche unweit der mittelalterlichen Ortschaft Bolgheri und der berühmten Zypressenallee. Der erste Ornellaia-Jahrgang war ein 1985er.

Ornellaia 2013 - „L‘Eleganza“ (Die Eleganz)

Bild2

Ornellaia ist eines der renommiertesten „Ersten Gewächse“ Italiens und Wahrzeichen des Weingutes. „l‘Eleganza“ – der 2013er Ornellaia präsentiert sich als ein sehr dichter Wein mit kräftigen Farben und einer ausgeprägten aromatischen Komplexität, basierend auf einer klaren und strahlenden Fruchtigkeit, der damit die Bezeichnung „L’Eleganza“ („Die Eleganz“) mit vollem Recht trägt.“ Was bei Ornellaia 2013 besonders auffällt, ist der lange und wunderbar aromatische Nachhall, der einen bleibenden Eindruck von Eleganz hinterlässt..“ Axel Heinz, Chief Winemaker und Estate Director.

Bild1 Seit 2006 schätzen auch Kunstliebhaber Ornellaia, denn das Gut gründete das Projekt Vendemmia d’Artista, die Künsterlese. Eine Verbindung zwischen zeitgenössischer Kunst und Wein, die den Charakter jedes neuen Jahrgangs interpretiert. Zur achten Edition wurde der japanische Künstler Yutaka Sone eingeladen, unter dem Motto „L’Eleganza” („Die Eleganz“) den Jahrgang künstlerisch umzusetzen. Für Ornellaia kreierte er ein Kunstwerk, das auf dem Weingut installiert wird, sowie Etiketten für eine exklusive Sonderserie von Großflaschen. Außerdem entwarf er auch ein exklusives Etikett, das den Jahrgangscharakter in jeder Ornellaia-Kiste (eine Flasche in jeder Kiste mit 6 x 0,75l) präsentiert

Bild1 „Ich habe mein ganzes Leben lang mit Marmor gearbeitet, und habe deshalb von Anfang an gewusst, wohin ich gehen musste, um die „Eleganza“ des Ornellaia Jahrgangs 2013 zum Ausdruck zu bringen. Ich beschloss also, die Marmorsteinbrüche in Carrara aufzusuchen, wo schon Michelangelo den Naturstein für seine Skulpturen bezog. Meine beiden treuen Freunde Luc Tuymans & Rirkrit Tiravanija haben mich auf dieser besonderen Reise begleitet, und wir haben gemeinsam ein Picknick an diesem zauberhaften Ort hoch oben in den Bergen genossen, umgeben von den strahlend weißen Marmorklippen, vor dem Hintergrund des Meeres. Für mich verkörpert dieser Ort die erhabene Eleganz der Natur und er hat mich ebenso inspiriert, wie das gemeinsame Essen, der gute Wein, die Unterhaltung und unsere enge Freundschaft. Wie auf meinen Etiketten zu sehen ist, wollte ich die Bedeutung des Teilens, der Freundschaft, sowie die Besonderheit und Einzigartigkeit dieser Erfahrung darstellen”. Yutaka Sone



Zur Homepage des Erzeugers